Willkommen bei unserem großen Entkalker Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Entkalker. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Entkalker zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Entkalker kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Entkalker für Kaffeepadmaschinen und andere Automaten ist die richtige Wahl für dich, wenn du die Lebensdauer deiner Maschine verlängern und die Qualität deines Kaffees erhalten möchtest.
  • Die Kaffeepadmaschine sollte je nach Wasserhärte und Wasserdurchlaufmenge regelmäßig (im Schnitt alle drei Monate) entkalkt werden.
  • Beim Kauf eines Entkalkers solltest du die Inhaltsstoffe überprüfen. Entkalker bestehen meist aus Essigsäure, Zitronensäure, Milchsäure und Amidosulfonsäure.

Entkalker Test: Das Ranking

Platz 1: Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker

Redaktionelle Einschätzung
Der Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker kommt in einer Packung mit zwei kleinen Fläschchen, die je 125 ml Entkalker beinhalten. Die Flüssigkeit kann perfekt für jedes Gerät dosiert werden und so können Sie sich sicher sein immer die richtige Menge an Entkalker für Ihre Kaffeepadmaschine zu verwenden.

Dieses Produkt ist speziell für hochwertige Espresso-Maschinen aller Marken, einschließlich Vollautomaten, manuelle Maschinen und Kaffeemaschinen mit Kaffeepads oder Kapseln entwickelt. Dennoch können Sie damit auch andere Haushaltsgeräte, wie beispielsweise Wasserkocher, entkalken. Der Entkalker von Durgol setzt sich aus Wasser und Sulfaminsäure zusammen.

Kundenbewertungen
Derzeit geben 93% aller Käufer auf Amazon.de dem Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker entweder vier oder fünf Sterne. Rund 79% entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 14% sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer des Flüssigentkalkers sind begeistert von der Stärke dieses Entkalkers, welcher bereits beim ersten Durchlauf sämtlichen Kalk vollständig entfernt und dabei keinen unangenehmen Geruch oder Geschmack hinterlässt.

7% aller Käufer haben sich für eine neutrale oder negative Bewertung entschieden. Dabei geben 2% eine neutrale Bewertung mit drei Sternen ab, die restlichen 5% haben eine negative Bewertung mit zwei oder nur einem Stern gegeben.

Die meisten negativen Bewertungen auf Amazon führen auf den Preis des Produktes zurück. Da man pro Packung nur zwei mal Entkalken kann ist dieser im Vergleich mit anderen Entkalkern recht teuer.

“FAQ”
Welche Inhaltsstoffe besitzt dieser Entkalker?

Der Entkalker setzt sich aus Wasser und Sulfaminsäure zusammen.

Ist der Entkalker auch für Geräte mit Kunststoff geeignet?

Ja, der Entkalker kann auch in Geräten mit Kunststoff verwendet werden.

Platz 2: AmbiClean Flüssig-Entkalker

Redaktionelle Einschätzung
Der AmbiClean Flüssig-Entkalker kommt in einer Packung mit 750 ml. Die Flüssigkeit kann perfekt für jedes Gerät dosiert werden und so können Sie sich sicher sein immer die richtige Menge an Entkalker für Ihre Kaffeepadmaschine zu verwenden.

Das Produkt ist für alle Haushaltsgeräte, die mit Wasser in Berührung kommen, wie beispielsweise Kaffeemaschine, Espressomaschine, Bügeleisen und Wasserkocher, geeignet. Der AmbiClean Flüssig-Entkalker basiert auf organischen Säuren und ist somit zu 100% biologisch abbaubar. Er setzt sich zusammen aus Amidosulfonsäure, Maleinsäure und Zitronensäure.

Kundenbewertungen
Derzeit geben 96% aller Käufer auf Amazon.de dem AmbiClean Flüssig-Entkalker entweder vier oder fünf Sterne. Rund 87% entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 9% sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer des Flüssigentkalkers sind begeistert von der Stärke dieses Entkalkers und finden die Dosierhilfe sehr praktisch. Außerdem sind die meisten Käufer der Meinung, dass das Produkt sehr ergiebig ist.

4% aller Käufer haben sich für eine neutrale oder negative Bewertung entschieden. Dabei geben 2% eine neutrale Bewertung mit drei Sternen ab, die restlichen 2% haben eine negative Bewertung mit zwei oder nur einem Stern gegeben.

Die meisten negativen Bewertungen auf Amazon führen auf den Milchschaumreiniger zurück, der von der gleichen Marke verkauft wird. Leider bietet hier Amazon keine separate Bewertung der Produkte an.

“FAQ”
Welche Inhaltsstoffe besitzt dieser Entkalker?

Der Entkalker basiert auf organischen Säuren, die Inhaltstoffe sind laut Packung: Amidosulfonsäure 5-15%, Maleinsäure 5-10%, Zitronensäure < 5%.

Platz 3: AmbiClean Entkalkungstabletten

Redaktionelle Einschätzung
Die AmbiClean Entkalkungstabletten kommen in einer Packung mit 30 Tabs. Diese sind schon perfekt dossiert und so können Sie sich sicher sein immer die richtige Menge an Entkalker für Ihre Kaffeepadmaschine zu verwenden.

Das Produkt ist für Kaffeemaschinen, Padmaschinen, Kaffeevollautomaten, Wasserkocher und andere Koch-und Heißwassergeräte aller Geräte-Marken geeignet. Die AmbiClean Entkalkungstabletten bestehen aus den Stoffen Zitronensäure, Sulfaminsäure, Natriumcarbonat und Sorbit.

Kundenbewertungen
Derzeit geben 98% aller Käufer auf Amazon.de den AmbiClean Entkalkungstabletten entweder vier oder fünf Sterne. Rund 93% entscheiden sich dabei für die volle Punktzahl, während 5% sich für vier Sterne entscheiden.

Die Käufer der Entkalkungstabletten sind begeistert von der Stärke dieses Entkalkers und finden die Darreichungsform in Tabletten sehr praktisch. Außerdem wird das Preis-Leistungs-Verhältnis gelobt. Die meisten Kunden haben gute Erfahrungen mit dem Auflösen der Tabletten in Wasser gemacht.

2% aller Käufer haben den AmbiClean Entkalkungstabletten eine neutrale Bewertung gegeben.

Kritisiert wurden die Entkalkungstabletten dafür, dass sie sich schlecht im Wasser auflösen. Andere Kunden haben aber bessere Erfahrungen mit den Tabletten gemacht.

“FAQ”
Welche Inhaltsstoffe besitzt dieser Entkalker?

Der Entkalker ist aus Zitronensäure, Sulfaminsäure, Natriumcarbonat und Sorbit zusammengesetzt.

Sind die AmbiClean Reinigungstabletten und die AmbiClean Entkalkungstabletten das Gleiche?

Nein, die AmbiClean Reinigungstabletten befreien Ihre Kaffeemaschine von Ölen und Fetten, während die Entkalkungstabletten die Kalkablagerungen Ihrer Maschine löst.

Für welche Maschinen sind die AmbiClean Entkalkungstabletten geeignet?

Die Tabletten sind für Kaffeemaschinen, Kapselmaschinen, Padmaschinen, Koch- und Heißwassergeräte geeignet.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Entkalker kaufst

Weshalb sind Entkalker notwendig?

In unserem Trinkwasser befinden sich verschiedene Mineralstoffe, die schädlich für Haushaltsgeräte sein können. Da unser Trinkwasser kalkhaltig ist, bildet sich nach häufigem Gebrauch im Wasserbehälter und an den Wärmeleitungen eine Kalkschicht. Um diese zu Lösen ist eine regelmäßige Entkalkung der Maschine notwendig.

Warum solltest du deine Kaffeepadmaschine entkalken?

Das Entkalken der Kaffeemaschine ist ein wichtiger Bestandteil der Wartung. Kalk in der Kaffeemaschine verändert den Kaffeegeschmack und führt zu höherem Stromverbrauch, da die Hitze erst die Kalkschicht durchdringen muss, bevor das Wasser erwärmt werden kann.

Entkalkst du deine Maschine regelmäßig, verlängert das nicht nur die Lebensdauer des Produkts, es stellt auch die optimale Kaffeetemperatur und das maximale Fassungsvermögen sicher. Zudem benötigt Ihre Maschine weniger Strom und ist während des Brühvorgangs leiser.

Der Kalk ist aber nicht nur schädlich für die einwandfreie Funktion deiner Kaffeemaschine, sondern auch für die Qualität des Kaffees. Haben sich zu starke Ablagerungen gebildet, können diese während des Brühens herausgeschwemmt werden und in deinem Heißgetränk landen.

Diese Kalkpartikel beeinträchtigen den Geschmack ihres Kaffees merklich. Außerdem verändern Kalkablagerungen den Wasserfluss und Wasserdruck, was zu einer Veränderung der Crema führt. Diese sollte bei einer gewarteten Maschine dick und süßlich sein. Hast du deine Kaffeemaschine über einen längeren Zeitraum nicht entkalkt, wird die Crema eher dünn und bitter.

Wie oft sollte ich meine Kaffeemaschine entkalken?

Wie oft du deine Filter- oder Padmaschine entkalken musst, hängt vom Kalkgehalt deines Trinkwassers und der Benutzungshäufigkeit ab. Viele Kaffeemaschinen bieten eine praktische Anzeige, die dich darauf hinweist, wann du entkalken musst.

Wenn deine Kaffeemaschine keine automatische Anzeige besitzt, solltest du dich zuerst informieren, wie hoch der Kalkgehalt in deinem Trinkwasser ist. Dies kannst du entweder über eine Postleitzahl-Suche im Internet herausfinden, oder um ein genaues Ergebnis zu bekommen einen Wasserhärte-Teststreifen verwenden.

Teststreifen hältst du für eine Sekunde in dein Trinkwasser, danach wartest du eine Minute lang auf das Testergebnis.

Zusätzlich zur Wasserhärte spielt auch die Wasserdurchlaufmenge eine entscheidende Rolle. Wenn du deine Kaffee(kapsel)maschine mehrmals täglich verwendest, musst du diese öfter entkalken. Gegenteilig müssen du deine Maschine seltener entkalken, wenn du sie nur selten benützt. Dann solltest du aber darauf achten, das Wasser im Tank nicht stehen zu lassen.

Falls du keine Möglichkeit hast, die Wasserhärte herauszufinden, oder du dir dabei nicht sicher bist, solltest du deine Kaffeepadmaschine circa alle drei Monate entkalken. Das ist der empfohlene Entkalkungszyklus, berechnet auf die durchschnittliche Wasserhärte und auf einer Benutzung von 1-2 Tassen pro Tag.

Wie viel kostet ein Entkalker?

Die Preise von Entkalkern hängen stark von der Produktart ab. Wenn du dich für ein auf deine Kaffeepadmaschine zugeschnittenes Markenprodukt entscheidst, musst du mit einem Kaufpreis von circa 15 € rechnen.

Möchtest du einen Universalentkalker kaufen, so liegen diese preislich zwischen 5 und 10 €. Wenn du ein Hausmittel, wie Citronensäure oder Essigessenz, verwenden möchtest kostet dich dies etwa 5 €.

Entscheidung: Welche Arten von Entkalkern gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Entkalkern unterscheiden

  • Flüssigentkalker
  • Entkalker in Pulverform
  • Entkalkungstabletten

Alle Arten sind als Entkalker für Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten geeignet. Der Flüssigentkalker kann richtig dosiert sofort verwendet werden, wohingegen du eine Entkalkungstablette oder ein Pulver zuerst auflösen musst. Allerdings sind beispielsweise feste Entkalker mit Zitronensäure ökologisch abbaubar.

Regelmäßiges Entkalken sorgt für Glanz auf den Oberflächen. Entkalker gibt es dabei in verschiedenen Formen, beispielsweise als flüssige Entkalker oder als Tablettenform. (Foto: Jsheets19 / gettyimages.com)

Um dir die Entscheidung für deine gewünschte Art von Entkalker zu erleichtern, erklären wir dir im nachfolgenden Abschnitt die Entkalkungsmittel und ihre Unterschiede genau und stellen dir ihre individuellen Vorteile und Nachteile übersichtlich dar.

Wie funktioniert ein Flüssigentkalker und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Flüssigentkalker ist meist in Kunststoffflaschen als konzentriertes Reinigungsmittel erhältlich. Dieses Entkalkungsmittel kann als Flüssigkeit beziehungsweise als Gel sofort in das zu reinigende Gerät befüllt werden.

Je nach Grad der Verschmutzung kannst du die Dosierung des Mittels variieren. Flüssigentkalker werden meist direkt im Wassertank der Kaffeemaschine angewendet.

Vorteile
  • Entfernt selbst stärkste Ablagerungen
  • Schädigt der Maschine nicht
  • Individuell dosierbar
  • Bequeme Anwendung
Nachteile
  • Teuer
  • Oft nicht ökologisch abbaubar
  • Dosierung ungenau ablesbar

Flüssigentkalker enthalten häufig eine Reinigungsbasis aus nicht ökologisch abbaubarer Sulfaminsäure, Milchsäure oder Amidosulfonsäure. Diese haben eine sehr starke Reinigungswirkung, damit du mit ihnen selbst Maschinen mit starken Ablagerungen schnell entkalken kannst.

Viele Hersteller garantieren dir mit speziellen Produkten eine sehr maschinenfreundliche Reinigung. Einige Entkalker haben zudem einen Farbindikator. Dadurch färbt sich das Wasser im Tank ein und ist erst dann wieder klar, wenn der Kalklöser vollständig aus dem System gespült wurde.

Wie funktioniert ein Entkalker in Pulverform und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Das Entkalker-Pulver muss vor der Verwendung im warmen Wasser aufgelöst werden. Viele Bio Entkalker auf Zitronensäurebasis sind in Pulverform erhältlich.

Das Entkalker Pulver ist aus ökologischer Sicht meist unbedenklich, jedoch stellt seine feste Konsistenz eventuell einen Nachteil für dich dar. Löst sich das Produkt nicht vollständig auf, ist die Reinigungswirkung dementsprechend vermindert.

Vorteile
  • Nach Stärke der Ablagerung dosierbar
  • Preiswert
  • Ökologisch abbaubar
Nachteile
  • Löst sich eventuell nicht vollständig auf
  • Kann die Gummidichtungen angreifen
  • Bildet Rückstände

Entkalker auf Zitronensäurebasis haben einen weiteren Nachteil, vor allem bei der Anwendung in Kaffeevollautomaten. Wird das Reinigungsmittel zu heiß erhitzt, entsteht Calciumcitrat, das sich als klebrige weiße Masse anstelle des Kalks absetzt.

Wie funktionieren Entkalkungstabletten und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Entkalkungstabletten werden aus feinem Pulver gepresst. Sie sind auf Basis verschiedenster Säuren erhältlich und sind bereits in der benötigten Anwendungsmenge dosiert.

Die Reinigung mit Entkalkungstabs ist für dich daher am einfachsten, da eine Tablette für einen Entkalkungsvorgang ideal portioniert ist und du nichts mehr abmessen musst.

Vorteile
  • Portionsweise verpackt
  • Preiswert
  • Einfache Anwendung
Nachteile
  • Löst sich eventuell nicht vollständig auf

Die Entkalkungstabletten lösen sich im Wassertank der Kaffeemaschinen wie Brausetabletten auf. Anders als bei anderen Entkalkungsmitteln können die Entkalkungstabs bei Kaffeevollautomaten auch in den Pulverschacht der betriebsbereiten Maschine gelegt und der manuelle Reinigungsvorgang somit gestartet werden.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Entkalker vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Entkalker vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Darreichungsform
  • Bestandteile

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Darreichungsform

Entkalker gibt es in drei unterschiedlichen Formen. Am besten eignen sich zum Entkalken von Kaffeepadmaschinen flüssige Entkalker. Diese werden einfach mit ins Wasser gegossen und verteilen sich darin recht schnell.

Kalk in der Kaffeemaschine verändert den Kaffeegeschmack und führt zu höherem Stromverbrauch.

Außerdem gibt es noch Entkalker in Pulver- und in Tablettenform. Diese sind in der Dosierung einfacher zu handhaben. Bei diesen Produkten müssen jedoch darauf achten, dass sich der Entkalker im Wasser ganz auflöst, da sonst eine zuverlässige Entkalkung nicht gewährleistet ist.

Bestandteile

Entkalker bestehen insbesondere aus Essigsäure, Zitronensäure, Milchsäure und Amidosulfonsäure.

Amidosulfonsäure gilt als Chemiekäule, ist aber sehr wirksam und gerade bei stark verkalkten Geräten zu empfehlen. Diese sind allerdings mit am teuresten und belasten die Umwelt. Außerdem sollten Sie bei diesen Produkten immer auf einen kindersicheren Verschluss achten.

Einige Kaffeemaschinenhersteller bieten auch eigene Entkalker auf Basis von Zitronensäure an. Diese sind aber oft teurer, wie herkömmliche Zitronensäure aus der Drogerie oder der Apotheke. Diese ist sehr ergiebig, biologisch abbaubar und nahezu für jedes Haushaltsgerät geeignet.

Darüber hinaus werden auch Flüssigentkalker aus reiner Milchsäure angeboten. Diese Bio-Entkalker entfernen den Kalk auf eine sehr schonende Weise von Ihrer Kaffeepadmaschine. Bei regelmäßiger Entkalkung sind diese ausreichend, ist Ihre Maschine jedoch mit starken Kalkablagerungen belastet, könnte dieser natürliche Entkalker an seine Grenzen stoßen.

Außerdem gibt es einige Entkalker auf Basis von Essigsäure. Diese sind für Kaffeemaschinen im Allgemeinen aber eher ungeeignet.

Sie greifen die Dichtungen und Schläuche der Maschine an. Auch vom Verwenden des Hausmittels Essigessenz raten wir Ihnen an dieser Stelle ab.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://zuhause.chip.de/wasser-entkalken-diese-moeglichkeiten-gibt-es_55781


[2] https://www.gesundheit.de/ernaehrung/richtig-trinken/wasser/was-wissen-sie-ueber-trinkwasser

Bildnachweise:

50435806 – ©yelenayemchuk/123RF

Bewerte diesen Artikel


11 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von WASCHBOOK.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.